Bild btopl.jpg wurde nicht geladen
Klinik SGM Langenthal, Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie Listinus Toplisten
Zur StartseiteHome
Newsletter abonnierenNewsletter
GästebuchGästebuch 
Diese Seite weiter empfehlenTell a Friend 
Bild btexts.jpg wurde nicht geladen
Allgemeines Forum
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
erlebtes verarbeiten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Physischer Missbrauch/Gewalterfahrungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JerryLee



Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 92
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Do 18.Sep.2008 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

"Wirklich stark und mutig ist, wer Emotionen zulässt, wer seine Gefühle kennt oder erst noch kennen lernt, wer eigene Unsicherheiten wahrnimmt und sich mit seinen Ängsten auseinandersetzt, wer seine Grenzen kennt und sich Unterstützung holt."

Susanne Breit-Keßler - Polizeigottesdienst 2004
_________________
Erwarte nichts vom Leben, nur so enttäuscht es dich nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ETCmausi
Gast





BeitragVerfasst am: Fr 19.Sep.2008 5:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo JerryLee,

sorry ich wollte dir nicht zu nahe treten. Und ich verstehe auch deinen Standpunkt. Ich kann meine Gefühle, Wut und Trauer auch nicht steuern, ich kann jediglich versuchen sie zu unterdrücken, z.Bsp. meine Verlustängste. Die habe ich beinahe täglich, aus dem Grund das mein Selbstvertrauen seit 8 Jahren am Boden ist und ich Menschen (vorallem aber Männern) nur schlecht vertrauen kann. Aus diesem Grund bin ich auch in diesem Forum, um hier darüber zu berichten. Ich möchte meine Familie und meinem Freund mit meinen Problemen nicht auf den Senkel gehen, da sie es vielleicht gar nicht verstehen würden.
Meine Familie sieht die Sache anders. Sie denken eher das nach 8 Jahren man nicht mehr an den Missbrauch denkt. Das stimmt nicht. Ich denke oft daran, aber versuche meine Wut zu unterdrücken - würde ich sie zulassen würde ich daran kaputt gehen.

Ich möchte dir auch nicht gut zureden und Sachen sagen wie "Das wird schon wieder", weil ich weiss das diese Sätze Schwachsinn sind. Und ich sage auch nicht "Kämpfe und tu etwas dagegen" - da ich mir vorstellen kann das du das tust. Ich kämpfe auch jeden Tag, um nicht wieder in diese Depression zufallen und mich selbst bemitleide. Ich wollte dir nur aufzeigen, wie ich es geschafft habe ein normales Leben zuführen trotz dieser schmerzlichen Erlebnissen. Ich gehe auch jeden Tag in die Arbeit, führe eine sehr glückliche Beziehung. Ich empfinde das auch als schwer und habe auch Tage drin wo ich einfach keinen Bock mehr habe. Aber das Leben hat noch so viel zu bieten, dass werde ich mir nicht nehmen lassen.

Von mir aus können alle Menschen an Gott glauben, das is mir egal. Ich glaube nicht an ihn und möchte auch damit in Ruhe gelassen werden. Würde es ihn geben, gebe es kein Leid auf dieser Welt. Aber wenn ich dann sowas höre wie "Es war Gottes Wille" dann kommt mir die Galle hoch. Und da stelle ich mir nochmal die Frage: Wieso wollte Gott das ich missbraucht werde? Wieso werden Menschen umgebracht? Wieso gibt es Krieg? Alle sagen Gott war ein guter Mensch und will nur das Beste. Schwachsinn!

Ich beende lieber diesen Beitrag bevor ich etwas falsches schreibe.

ETCmausi
Nach oben
verzweifelt



Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: Fr 19.Sep.2008 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

so, nun schreib ich etwas...

also ich will mich mal für meine art entschuldigen.. ich schreibe bewusst etwas provokativ und stelle vielleicht auch ab und zu ne lästige frage...
ich tu das aber nicht um hier einen machtkampf zu führen, sondern um dich anzuregen selbst gewisse dinge zu hinterfragen.
ich sage nicht, dass du alles sofort vergessen musst. das kann man schlicht nicht. ich möchte dich nur ermutigenn, dich mit dir selbst zu beschäftigen. überleg, warum, was ist dein weg, was bringen dir diese gefühle, was wäre anders, wenn...

ich kenne deinen tagesablauf nicht. ich weiss auch nicht welcher typ mensch du bist... aber ich sehe das du kämpfst... und das find ich gut...

wenns mich etwas beschäftigt suche ich bis ich eine lösung finde. am liebsten denk ich an einem ruhigen ort in der natur über solche sachen nach. das beste find ich wandern(alleine). du steigst hoch, nur du und die natur. du beschäftigst dich mit deinen gedanken und gefühlen, sitzt aber nicht daheim vorm pc. die natur ist so schön (ich hoffe das sieht jeder so) das du automatisch positiv denkst. schau die blumen an, iss ein paar heidelbeeren... und irgendwann bist du oben, und wahrscheinlich erschöpft... dann schaust du runter, geniesst den ausblick und verweilst ein bisschen... irgendwann steigst du ab...

ich kann mich nicht in dich hineinversetzen. jeder erlebt es anders...

aber mir tut sowas verdammt gut. wichtig finde ich halt die einsamkeit, damit man nicht vollgequatscht wird. so kann man wirklich in sich gehn...

oder sport. schwimmen zum beispiel... das einzige was du hörst ist deine atmung und das geräusch des wassers. und wenn du richtig gas gibst bist du nach ner halben stunde total ausgepowert... dann bist du 2 stunden unbrauchbar kaputt, aber dann hast du dich erholt und bist wieder total fit.
dieses gefühl finde ich schön. im normalen alltag gibts das kaum noch oder bei normalem sport merkt man das nicht so intensiv...

nun was ich sagen will... versuch doch dinge die dir positive energie bringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JerryLee



Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 92
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr 19.Sep.2008 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Passt schon.... Hab gerade stess. Drum gibts erst nächste Woche ne Antwort.



Schönes Wochenende.........
_________________
Erwarte nichts vom Leben, nur so enttäuscht es dich nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JerryLee



Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 92
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di 23.Sep.2008 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Vorab..............ich bin niemanden böse Wink

Es ist so wie es ist. Jeder hat eine andere Problematik, und versucht auch ganz nach seiner Version damit fertig zu werden.
Ich muss immer lachen, wenn jemand in seinen Thread schreibt, das er helfen kann. Viele von uns hier im Forum sind teilweise seid Jahren in Ärztlicher / Psychotherapeutischer behandlung und kommen trotzdem nur langsam vorwärts.

Noch vor wenigen Jahren habe ich Leute ausgelacht, die mir erzählten, das es solche Krankheiten gibt. Niemals dachte ich, das auch mein Kopf eine solche "Kraft" entwickelt und mich einmal beherrscht.

Sich einfach keine Gedanken über geschehenes zu machen und wieder normal leben, klingt einfach, ist es aber nicht. Unsere Gedanken / Gefühle können wir nicht steuern. Die kommen und gehen wie sie wollen.
Ich sitze mit meiner Frau am Tisch,- und lache mit ihr. Eine Minute später weine ich und habe Angst.

Wenn alles so einfach wäre, wie du (@ verzweifelt) geschrieben hast, würden wir uns alle Blitzschnell heilen und wieder glücklich Leben !!

Grüße
JerryLee
_________________
Erwarte nichts vom Leben, nur so enttäuscht es dich nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mo



Anmeldungsdatum: 29.07.2008
Beiträge: 5
Wohnort: viersen

BeitragVerfasst am: Do 25.Sep.2008 0:39    Titel: reden Antworten mit Zitat

hallo JerryLee
Im laufe meines Lebens habe ich viele schlimme Erfahrungen machen müssen die ich auch noch verarbeiten muß.
..es gibt so einen so einen Satz die Zeit heilt alle Wunden
Für mich habe ich festgestellt das der Schmerz mit der Zeit nach läst wenn er auch nicht ganz verschwindet. Auch reden ist ein wichtiges Instrument um Geschichten zu verarbeiten und wenn man sie zum hundertsten mahl erzählt irgndwann läst die Verzweiflung nach man ist nur noch traurig um das was geschehen ist.
Die Geschichte von meinem Sohn mußte sich mein Terapeut anhören bis zum geht nicht mehr. Es ist viel Zeit vergangen und heute kann ich besser damit leben.
Also erzähle deine Geschte und sei auch traurig darum solange wie du dich nicht darin vergräbst hielft es
Gruß mo
_________________
was ist leben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JerryLee



Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 92
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa 11.Okt.2008 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hoffe, das ich mich nicht darin "vergrabe" Wink
_________________
Erwarte nichts vom Leben, nur so enttäuscht es dich nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sale47



Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 291
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr 24.Okt.2008 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

inzwischen gelöscht
_________________
„Gestern ist vorbei, morgen ist noch nicht da, und heute hilft der Herr!.“


Zuletzt bearbeitet von Sale47 am Do 04.Dez.2008 20:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sale47



Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 291
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr 07.Nov.2008 3:12    Titel: Wieder hier Antworten mit Zitat

Hallo JerryLee,
habe wieder Internet, obwohl gerade jetzt mein Laptop den Geist aufgegeben hat und sich in Reparatur befindet. Nutze im Moment den meines Sohnes.
Würde mich freuen, wenn Du telefonisch Kontakt mit mir aufnehmen möchtest. Geht glaube ich über Privatnachrichten.
LG
Sale47
_________________
„Gestern ist vorbei, morgen ist noch nicht da, und heute hilft der Herr!.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JerryLee



Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 92
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr 07.Nov.2008 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo sale 47

Bin gerade in der Klinik. Wenn ich wieder "in Freiheit" bin, gerne



Gruß
JerryLee
_________________
Erwarte nichts vom Leben, nur so enttäuscht es dich nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sale47



Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 291
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa 08.Nov.2008 3:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo JerryLee,

falls es Dir nicht unangenehm ist, würde ich Dich gerne mal besuchen.
Welche Klinik und Zimmernummer??
Würde mich über eine Nachricht freuen.

LG.Sale47
_________________
„Gestern ist vorbei, morgen ist noch nicht da, und heute hilft der Herr!.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JerryLee



Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 92
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr 06.März.2009 20:43    Titel: Kaum zu glauben... Antworten mit Zitat

Es war der Samstag, 21.02.2009. Gegen 11:15 Uhr hörte ich das Warnsignal eines Zuges und schaute aus dem Fenster. Irgendwie wusste ich bereits im voraus was dann kam...... Ich sah eine Person auf den Gleisen stehen. Sofort griff ich nach dem Telefon und wählte die 110. "Schnell, da steht eine Person auf den Gleisen. Ich denke, die will Selbstmord begehen"
Der Polizist fragte mich nach meinem Namen und nach meiner Adresse... Noch während ich ihm dies fragen beantwortete erkannte ich, wie die person das Kreuzzeichen auf die Brust machte und die Hände zum Gebet faltete.
Ich riss die Balkontüre auf und schrie mit ganzer Kraft diese Person an. Nun setzte sich die unbekannte Person in Bewegung. Ich sagte dem Polizisten "den hole ich mir", und rannte los. Im Schlafanzug und ohne Socken in den Hausschuhen meiner Frau. Wenige Sekunden bevor ein Regionalzug die Strecke passierte, ergriff ich die Dame und zog sie von den Gleisen. Sie war 75 Jahe alt und wurde nur 2 Stunden vorher aus einer Nervenklinik übers Wochenende entlassen.
Ihr Sohn bedankte sich wenig später bei mir.......
_________________
Erwarte nichts vom Leben, nur so enttäuscht es dich nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lex



Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: Fr 06.März.2009 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo JarryLee

Es ist wirklich , wenn ich das so sagen darf, der hammer was du alles mitmachen musst , mit ansehen musst und erlebst , aber auch finde ich deine sehr schnelle Reaktion mehr als gut und das du es auch nicht einfach so auf sich beruhen lassen hast und zu dieser Person hingerannt bist, das ist wirklich , wow .

Ich glaube ich finde die richtigen Worte gerade nicht, aber das ist so ein Teil davon was ich in Worte fassen kann, die in mir sind .

Lieben Gruß
die lex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sale47



Anmeldungsdatum: 22.04.2007
Beiträge: 291
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mo 09.März.2009 2:53    Titel: Kaum zu glauben... Antworten mit Zitat

Hallo JerryLee,
einerseits hab ich mich gefreut wieder was von Dir zu hören (bzw.lesen), doch das hätte ich mir gerne etwas anders gewünscht.
Du warst doch erst für einige Zeit in der Klinik. Weiß jetzt nicht ob es um Deine alte Angelegenheit ging und jetzt gleich wieder eins oben drauf.

Welche Prüfungen hat unser HERR denn noch alles mit Dir vor??

Diesmal hat er Dir wenigstens die Möglichkeit eingeräumt die Person zu retten und auch das Du diesmal wenigstens "ein Dankeschön" dafür ausgesprochen bekamst. Doch hilft Dir diese Aktion um Dein altes Problem zu besiegen oder zu bestätigen, dass Dein damaliges handeln nicht verkehrt war?? Zumindestens seh ich darin einen Zusammenhang in der Sache. Du siehst darin auch, dass Du einfach nicht wegsehen kannst und darfst und somit wird auch Dein handeln bestätigt. Vielleicht sollte dies eine Bestätigung sein, dass Deine damalige Aktion genauso wichtig war wie jetzt, nur das es diesmal im Positiven verlaufen ist. Es hat sicherlich seinen tieferen Sinn auch wenn wir es manchmal nicht sofort erkennen.

Menschliche Dinge muß man kennen, um sie zu lieben,
göttliche muß man lieben, um sie zu kennen.

Blaise Pascal (frz.Philosoph, 1623 - 1662)

Ganz lieben Gruß und vielleicht hört man voneinander?
_________________
„Gestern ist vorbei, morgen ist noch nicht da, und heute hilft der Herr!.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JerryLee



Anmeldungsdatum: 16.04.2008
Beiträge: 92
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mi 01.Jul.2009 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Momentan ist es nicht gerade leicht, da es gerade mit meinen Ängsten auf und ab geht. Nichts desto trotz wollte ich mich kurz melden und Kundgeben das ich noch lebe.

Liebe grüße
Jerry Lee
_________________
Erwarte nichts vom Leben, nur so enttäuscht es dich nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Physischer Missbrauch/Gewalterfahrungen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB
© 2001 - 2007 phpBB Group