Bild btopl.jpg wurde nicht geladen
Klinik SGM Langenthal, Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie Listinus Toplisten
Zur StartseiteHome
Newsletter abonnierenNewsletter
GästebuchGästebuch 
Diese Seite weiter empfehlenTell a Friend 
Bild btexts.jpg wurde nicht geladen
Allgemeines Forum
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Hallo...
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Borderline
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jilae



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 17:48    Titel: Hallo... Antworten mit Zitat

Hm hallo erstmal...

ich weiss jetzt nicht genau wie ich anfangen soll...

Am besten erzähle ich kurz etwas über mich...Ich bin 20 Jahre alt, weiblich, habe seit meiner Kindheit wirklich viele Probleme...Ich mag hier nicht alles erzählen, ich weiss nicht wer das alles liest und ich weiss auch nicht, ob ich das will. Ich fasse es einfach grob zusammen.

Scheidung meiner Eltern / zerbrochene Familien / körperliche Misshandlung durch meine Eltern / Anzeigen / sexueller Missbrauch / Jugendamt / Pflegefamilie / Ablehnung durch die eigene Familie / häufiges Umziehen / häufiger Schulwechsel / viele zerbrochene Beziehungen / ich wurde hin- und hergeschoben / unser Haus ist komplett abgebrannt, alle meine Sachen waren weg / letztendlich wohne ich wieder zuhause.

Das war wirklich nur ganz grob. Aber ich weiss nicht weiter. Ich stamme aus wirklich gutem Elternhaus. Ich habe alles, was sich ein Mensch eigentlich wünschen kann. Meine Mutter würde das so sagen. Ich fühle mich leer und alleine. Schon lange......Ich weiss nicht, wie ich das beschreiben soll, was ich fühle. Ich habe ganz ganz starke Stimmungsschwankungen und habe erst durch Zufall von Borderline erfahren...Mir fällt es schwer, Beziehungen zu halten. Ich will einfach nur jemanden haben, der für immer bei mir bleibt, ich kann einfach nicht mehr. Ein Freund von mir, den ich leider nur über das Internet kenne (ich würde ihn gerne kennenlernen, wir telefonieren jeden Tag) ist depressiv und ich habe mir verschiedene Artikel dazu angeschaut und einfach interessehalber einen Borderline-Selbsttest gemacht. Ich weiss, dass es mir nie gut ging. Meine Mutter würde das anders sehen, ich hätte ja alles gehabt. Nach meinem Selbsttest war mir klar, dass diese Diagnose auf mich zutreffen muss. Aber ich bin so erst damit konfrontiert worden, dass ich vielleicht doch nicht die einzige bin, in der es von innen so schrecklich aussieht...Es ist alles kaputt. Ich weiss garnicht weiter. Ich möchte nur meine Ruhe haben, schmeisse ständig alles hin und weine jeden Tag...Ich denke wirklich oft an Selbstmord, einfach um aus allem rauszukommen. Das klingt vielleicht jetzt nicht logisch, aber ich kann es nicht gut erklären, ohne alles zu erzählen.

Ich würde nur gerne wissen wie ihr das Problem gelöst habe. Ich habe nur meinen besten Freund, ich habe ihn im Vertrauen gefragt was ich tun soll...Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir Hilfe holen soll. Was ist, wenn ich diesen Therapeuten nicht mag? Wo finde ich so einen? Was ist, wenn sie mich da auslachen und sagen mir würde es doch gut gehen, ich hätte doch alles? Ich kann ja schlecht dahin gehen und sagen "hallo hier bin ich und mir geht es ganz schlecht"...Ich falle immer in tiefe Löcher, ich weiss nicht weiter und ich mag nicht mehr weiter. Ich weiss nicht, wie es mir besser gehen soll und ob mir überhaupt irgendjemand helfen kann oder ob ich überhaupt sowas habe. Vielleicht hab ich ja garnichts.

Tut mir wirklich Leid, dass ich störe. Aber ich wollte nur fragen, ob mir jemand weiterhelfen kann...?


Aber ich bin auswegslos, ich weiss nicht mehr weiter. Nicht einen Tag mehr.

Jilae
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jilae



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

es antwortet nichtmal jemand..........ihr müsst mir doch sagen können, wie ihr euch verhalten habt am Anfang...bitte!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lex



Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jilae

Zuerst mal ein herzliches Willkommen bei uns von meiner Seite .

Ich kann dich sehr gut verstehen, wie es dir geht .
Du hast eine Borderline-Selbsttest gemacht, weißt du, diese Dinger gibt es zwar, aber auch wenn es dann raus kommt das es auf dich zutrifft heißt das noch gar nichts , weißt du Borderline ist sehr weitreichend und so ein Selbsttest kann dir nicht sagen ob du dies wirklich hast, dies kann nur von einem Facharzt wirklich diagnostiziert werden, solltest dir also darüber mal noch nicht soo viele Gedanken machen und dich bitte auch nicht verrückt machen, das klingt vielleicht fast bisschen keine Ahnung wie, aber es ist ganz sicher nicht böse gemeint, es ist nur ein Rat von meiner Seite an dich , auch wenn ich weiß das es schwer ist .

Deine Angst vor einem Thera kann ich verstehen, auch die Frage die du im Kopf hast, die er stellen könnte, wie was willst du , du hast doch alles , aber ich kann dir sagen so wird sicher keiner von denen reagieren und auslachen wird dich sicher auch niemand , da kannst du dir ganz sicher sein .

Ob man dieses Problem wirklich lösen kann, weiß ich nicht und mein ich ist auch sehr schwer zu sagen , aber ich hab schon von vielen Leuten mitbekommen das diese Krankheit bleibt, von einer hab ich bis jetzt einmal gehört das sie sich besser fühlt und meint das sie davon geheilt ist, ob das wirklich so ist mag ich noch ein bisschen zu bezweifeln , ist also wirklich sehr schwer zu sagen .

Lieben Gruß
die lex

PS. du störst ganz sicher nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jilae



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo...

Danke erstmal, dass du mir geantwortet hast. Ich mache mich nicht verrückt...den Test habe ich vor ca. einem Monat gemacht, es ist also schon ein Weilchen her...

Aber wie sucht man einen Therapeuten auf? Ruft man einfach an und sagt "ich hätte gerne nen Termin"? Das hört sich bescheuert an, ich will auch nicht toll sein...ich weine einfach nur immer weiter...ich weiss nicht mehr was ich machen soll...ich muss zuhause ausziehen, weil sie meine Stimmungsschwankungen nicht mehr ertragen...die schreien mich an, ich wäre geisteskrank und ich soll aufhören damit. Ich mache wirklich nichts. Ich weiss es nicht mehr.

Wie kommt man denn zu der Diagnose, wenn man noch keinen Therapeuten hat und mein Hausarzt mich für bekloppt hält?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lex



Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Hm, hält dein Hausarzt dich denn wirklich für bekloppt oder kommt dir das vielleicht nur so vor ? Bitte versteh mich nicht falsch, aber manchmal kann es doch anders sein als wir meinen .

Wie kommt man zu so einem Thera ?
Bei mir war das so, ich bin zu meinem Hausärztin und der hab ich von allem erzählt und die hat mich dann weiter zu nem Thera bzw Psycho erstmal überwiesen und dann wäre besser wenn du erstmal dort anrufst bei dem Thera oder hingehen müsste auch gehen und dann sagst eben das du gern ein Termin haben würdest ...

Zitat:
Wie kommt man denn zu der Diagnose, wenn man noch keinen Therapeuten hat


Im Moment kommst du noch zu keiner Diagnose .

Lieben Gruß
die lex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jilae



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Crying or Very sad

Na gut, dann danke erstmal...

Wie ich darauf komme? Ich weiss nicht, ich habe noch nicht mit dem Hausarzt gesprochen, aber der wird mich bestimmt nicht für voll nehmen, wenn ich ihm erzähle was in mir vorgeht...Ich glaub sowieso, dass er mich nicht mag.

Mal schaun. Jetzt ist Weihnachten und ich bin allein. Da kann mir sowieso keiner helfen, weil sie selbst frei haben.

Jilae
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lex



Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hi

Hm, hast du denn schoneinmal überlegt vielleicht den Hausarzt zu wechseln ? Ich weiß , so einfach ist das auch wieder nicht , ist nur so ein Gedanke .

Weißt du, ich kann dich sehr gut nachempfinden .

Vielleicht bist du ja nicht ganz allein, kannst dich doch sicher mit deinem besten Freund schreiben , oder ? Musst aber nicht drauf antworten wenn du nicht magst .

Lieben Gruß
die lex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jilae



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, mit ihm kann ich schreiben...er wohnt fast 300km entfernt, deshalb können wir nur telefonieren...Er weiss alles, er weiss, was in mir vorgeht. Aber er kann mir nicht helfen, er kümmert sich immer um mich und weiss wirklich alles aus meinem Leben, er ist die einzige Person der ich 100% vertraue...

Aber das reicht mir nicht. Ich kann mit ihm reden, aber er versteht mich nicht. Er sagt ich muss hier raus und soll zu ihm kommen für ein paar Tage. Dann soll ich bei meinen Eltern ausziehen.

Aber er versteht nicht, dass es danach nicht aufhört. Mich kann man nicht alleine lassen. Ich halte es nicht aus, wirklich nicht, es ist ganz schrecklich. Und dann geht es weiter so.

Soll ich zu einem fremden Hausarzt gehen, mich dahin setzen und er fragt mich "ja, was kann ich denn für Sie tun?" und ich sage "helfen sonst spring ich irgendwo runter...oder ins Koma legen und wieder aufwachen lassen, wenn alles vorbei ist." ... Muss erst irgendetwas passieren, damit das aufhört? Ich raste irgendwann aus, ich merke das!! Ich kann es kaum noch zurückhalten...und wenn ich ausraste...dann wundern sich alle. Aber ich kann es ihnen nicht sagen, nein, ich werde hier rausgeschmissen und für schlecht gelaunt erklärt. Ich raste nur einmal aus, nur ein einziges Mal...aber dann richtig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lex



Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jilae

Wenn ich deine Zeilen so lese dann könnte vieles doch auch von mir sein, auch wenn du von deinem besten Freund schreibst, weißt du, ich hab auch einen besten Freund, der ist aber an die oder über 500 km entfernt von mir, wir haben auch mehr nur Kontakt per Mail bzw Telefonat , genauso kann er mich auch nicht verstehen, sicher versucht er es, aber wirklich verstehen und es nachvollziehen kann er es nicht , aber dennoch kann ich ihm auch alles erzählen und er ist auch der einzige Mensch dem ich wirklich 100 pro vertraue .

Den Vorschlag, nenn ich das jetzt mal von ihm das du zu ihm kommen sollst und so kann ich nachvollziehen, er will versuchen dir zu helfen, auch wenn er es nicht wirklich kann , es ist sicher schwer für ihn, weil er sicher selbst kaum weiß was er tun kann um dir zu helfen, aber er ist da und das ist viel Wert .

Hm, wegen Hausarzt, ich finde hier ist es auch schwer einen Tipp zu geben, gehst du zu einem neuen, einen fremden, ist es nochmal schwerer als so schon, bleibst du bei deinem alten ist es aber auch nicht soo ganz gut, weil du dich bei ihm nicht so wohl fühlst , man könnte einen Versuch machen und dies dem alten Hausarzt sagen, was mit dir los ist und wegen Thera dann , dann würde man merken wie er reagiert und so, vielleicht reagiert er ja auch ganz anders als du jetzt im Moment meinst ? Wirklich helfen kann der dir sicher nicht, der wird dich nur überweisen , zumindest ist es bei mir so und dann bist du schon wieder von dem weg .

Lieben Gruß
die lex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jilae



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön...

...das hat mir schon irgendwie geholfen...

Ich gehe zum Hausarzt und frage ihn mal...er soll mir helfen...irgendwie...

Ich melde mich dann einfach nochmal und sage, was draus geworden ist...

Danke erstmal...einen schönen Abend wünsche ich dir noch...und alles Gute...

Lg,

Jilae
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lex



Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: Mo 22.Dez.2008 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jilae

Das freut mich das ich dir ein wenig helfen konnte .

Würde mich auch wirklich freuen zu erfahren wie das Gespräch mit dem Hausarzt gelaufen ist .

Wünsche dir auch noch einen schönen Abend und für dich natürlich auch alles Gute .

Lieben Gruß
die lex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jilae



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Di 23.Dez.2008 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiss nicht, wie ich es machen soll.

Ich traue mich da nicht hin...

Ich weiss nicht, wie ich dem Arzt sagen soll, dass ich Hilfe brauche, ohne das er mich auslacht.

Ich kann nicht mehr.

Jilae
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lex



Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: Di 23.Dez.2008 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jilae

Ja, das kann ich sehr gut verstehen, weißt du, bei uns ist es immer so, das wenn wir dem anderen einen Tip oder Rat geben das dieser ihn nicht wie andere die so ein Problem nicht haben gleich ausführen kann und das ist vollkommen ok und da mach ich oder ein anderer dir sicher nie einen Vorwurf drum .

Ich weiß es ist schwer da hin zu gehen, aber ich kann mir nicht vorstellen und glaube auch nicht das er dich auslachen würde, dies alles sind ernste Dinge und das wird er sicher auch erkennen und dich dann weiter überweisen .

Das du dich da auch nicht hintraust, wahrscheinlich auch generell ist ganz normal, aber versuch es .

Lieben Gruß
die lex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jilae



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: Di 23.Dez.2008 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lex...

Aber mir ist das wirklich auch unangenehm...Ich werde mal gucken, ob er morgen früh auf hat...sonst muss ich mich nach den Feiertagen mal trauen.

Ich merke, dass es so nicht weitergeht. Es wird immer schlimmer, manchmal wache ich morgens auf und ich denke, dass alles okay ist...und das ich keine Hilfe brauche...und dann passiert irgendetwas, eine falsch formulierte SMS, ein paar blöde Worte oder komische Kommentare von anderen Menschen...und ich falle in ein tiefes Loch, weine den ganzen Tag, weiss nicht mehr weiter und bin wirklich komplett verzweifelt. Ich merke genau in den Momenten, dass ich so nicht allein weiterkomme und das es nicht aufhört. Ich bin dann am Ende und komme nicht weiter, schreibe meinem besten Freund eine Sms wie toll der Tag war bis zu dem Zeitpunkt und 10 Minuten später telefonieren wir und ich weine und weine und weine und habe ganz dicke Augen. Es muss nicht viel passieren und ich bin so auswegs- und antriebslos, schreie rum und kann mich kaum noch beherrschen...Ich habe den Tip gelesen, dass man sich ein Gummiband ums Handgelenk macht und es flitschen lässt und ich habe es seit Tagen und manchmal hilft es, dass ich nicht ausraste, aber manchmal...helfen auch die Schmerzen nicht. Ich habe ganz schlechte Laune und spreche mit niemandem, ziehe mich zurück und weiss nicht mehr weiter. Ich überlege mir, ob ich es alles beenden soll und ich zweifel daran, ob überhaupt jemand um mich weinen würde und ob sie nicht froh wären, dass ich weg wäre...Ich bin manchmal wirklich nicht auszuhalten, ich fühle mich alleine und rufe alle Leute an, wenn dann niemand Zeit hat dann bin ich noch verzweifelter und kann mir kaum noch helfen. Als meine Eltern das letzte Mal weg waren, habe ich in 2.5 Wochen 7 Kilo abgenommen, ich konnte nicht essen und nicht schlafen, habe nur noch geweint und als sie endlich wieder da waren war ich schlecht gelaunt und aggressiv, weil ich mich in ihrer Gegenwart nicht zurückziehen kann. Meine Mutter kommt rein, sagt, ich soll mich nicht so anstellen. Sie hat mein Tagebuch gelesen und mich dazu Stellung nehmen lassen, sie durchwühlt immer meine Sachen wenn ich weg bin und sagt ich bin eine Schlampe. Das hört sich vielleicht nicht so schlimm an, aber für mich ist es schlimm und wenn ich so eine Phase habe, kann ich mich kaum noch beherrschen und will alles beenden. Am liebsten sofort. Aber mich versteht niemand, weil in dieser Sekunde wirklich nichts "schlimmes" passiert ist und keiner nachvollziehen kann, wieso ich diese ganz massiven Stimmungsschwankungen habe. Manchmal fühle ich mich verfolgt. Ich hatte einen Freund, mit dem niemand einverstanden war, weil er mich eingesperrt hat und so aggressiv zu mir war, dass ich blaue Flecken hatte. Aber ich bin bei ihm geblieben, habe ihm alles verziehen. Jetzt ist er wieder mit seiner Exfreundin zusammen, weil ich zwischenzeitlich eine starke Phase hatte und mit Hilfe von meinem besten Freund da rausgekommen bin. Er hat mir das Herz gebrochen und jeden Tag ruft er an, will sich mit mir treffen, gibt mir wieder ein Stück von ihm...ich kann an ihm riechen und es kommen alle Gefühle wieder hoch...und dann zieht er alles zurück, sagt am nächsten Tag, dass ich ihn und seine Freundin in Ruhe lassen soll. Dann bin ich wieder allein und ganz schlimm drauf, wirklich ganz ganz schlimm. Dann schwöre ich mir, dass ich nie wieder auf ihn reinfalle, weil es mir jedes Mal das Herz bricht wenn er mich dann doch wieder allein lässt und mit der anderen in einem Bett schläft. Über die Weihnachtstage möchte er sich nicht melden, weil seine Ex (bzw wieder-) Freundin das dann merken würde. Er macht mich kaputt und doch nehme ich jede kleine Aufmerksamkeit als einen Hoffnungsschimmer an und er lässt mich wieder und wieder und wieder fallen. Das hört sich nicht so schlimm an, ich kann es aber wirklich nicht mehr, weil meine Situation jeden Tag schlimmer wird. Anfangs hatte ich diese "Phasen" seltener, mittlerweile jeden Tag und abends wird es ganz schlimm, wenn ich nicht auf der Arbeit abgelenkt bin. Ich fühle mich manchmal verfolgt von ihm, sitze hier und ich bekomme Panikattacken von einer Sekunde auf die andere und schreie meinen besten Freund an, dass dieser Kerl an meinem Fenster steht und er mich schlagen will und dann habe ich wirklich Angst, mein Herz rast wie verrückt, ich habe Schweissausbrüche und weiss in meiner Panik garnicht mehr wohin mit mir. Manchmal habe ich das sogar, wenn ich nur eine Autotüre knallen höre. Mein bester Freund sagt immer nur, ich soll mich beruhigen und ich laufe panisch durch mein Zimmer und habe Angst aus dem Fenster zu gucken, weil ich denke, dass er mich dann durchs Fenster zurück anguckt und ich die Tür dann öffnen muss. Er will mich manchmal zusammenschlagen, obwohl ich ihm nie etwas getan habe. Ich bin treu und war es auch immer, aber er rastet aus und reisst alle Bilder von der Wand und ich habe Angst, weil er sagt, wenn ich jetzt nicht die Fresse halte schlägt er mich zusammen. Ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll, er lässt mich ja auch in Ruhe, wir treffen uns nur manchmal irgendwo ausserhalb und ich liebe ihn, aber ich kann nicht mehr. Diese Phasen und die Panikattacken halte ich nicht mehr aus. Ich kann mir selber nicht mehr helfen.

Oh Gott war das jetzt viel. Entschuldige, das musste jetzt einfach raus.


Danke für deine Unterstützung...


Liebe Grüße,

Jilae
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lex



Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beiträge: 1102

BeitragVerfasst am: Di 23.Dez.2008 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jilae

Weißt du, du sagst immer das es sich nicht so schlimm anhört, vorallem auch diese Sache was deine Mutter tut, aber weißt du, das ist eine schlimme Sache , für manche Leute die ein "normales" Leben führen können, ohne Panikattacken etc, die können das gar nicht nachvollziehen und haben dann meist immer dumme Sprüche drauf, wie reißt dich mal zusammen oder so, auch wenn es für sie so aussieht oder es nur eine Kleinigkeit ist wenn etwas war, für uns ist es wieder eine schlimme Sache, für uns ist ein Meinen das man nicht mal eine Minute "normal" Leben kann .

Weißt du, die Sache mit deinem Arzt, ich hatte auch Angst zu meiner
Hausärztin hinzugehen, auch weil ich mir dachte das sie mich nicht verstehen kann, etc. was sie ja auch nicht kann, aber man muss sich das auch mal versuchen so vor Augen zu halten, vielleicht das auch in den Vordergrund zu holen, wenn du dahin gehst und mit ihm redest, dann bist du sicher nicht die einzige die soetwas durchgemacht hat, wie Missbrauch, da wird es sicher auch noch andere geben , ist vielleicht alles schwer zu sehen, aber ein Gedanke .

Und hey, ist doch vollkommen ok, wenn du soviel schreibst, das hilft dir und wenn es dir hilft dann lass es raus , insofern du kannst , ich kann dich jedenfalls sehr gut verstehen .
Auch diese Sache wie wenn man morgens aufsteht und es geht einem gut und man fühlt sich vielleicht auch gut und dann muss es nur ein kleines Ding sein und man ist wieder in einem Loch verschwunden, kenn ich auch zu gut .

Auch diese Sache mit deinen Eltern, wenn sie weg sind und es dir dann gar nicht gut geht und du hoffst das sie bald wiederkommen, aber wenn sie dann wieder da sind dann bist du wieder aggressiv, das kenn ich auch .

Ja, das mit dem Gummiband das kenn ich auch, hab ich aber so noch nie ausprobiert und will und werd ich auch nie, weil das keinen Sinn macht , find ich jedenfalls .
Darf ich dich etwas fragen ? Verletzt du dich denn selbst ? Also ritzen etc ?

Lieben Gruß
die lex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Foren-Übersicht -> Borderline Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB
© 2001 - 2007 phpBB Group